Sie sind hier

Share page with AddThis
02.08.2019

PwC-Studie: Bauunternehmen setzen auf Digitalisierung

Digitales Bauen und Planen nimmt Fahrt auf

Laut der neuen Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC „Digitalisierung der deutschen Bauindustrie“ haben bereits mehr als 50 Prozent der deutschen Bauunternehmen mit Building Information Modeling (BIM) gearbeitet. Bei diesem als digitales Bauen beschriebenen Prozess wird mittels 3D-Modelle eine effiziente Planung von Bauvorhaben ermöglicht. Die bisherigen Erfahrungen damit bezeichneten 46 Prozent der Unternehmen als positiv. Ab 2020 wird BIM bei öffentlichen Infrastrukturprojekten in Deutschland verbindlich werden. Für die Bauunternehmen lohnt es sich also eine eigene Strategie dazu zu erarbeiten. 39 Prozent sind nach eigenen Aussagen bereits dabei. PwC empfiehlt dabei vor allem auch die Projektpartner zu berücksichtigen und die Einführung von BIM durch Trainings und ein Change-Management zu begleiten.

Die gesamte Studie kann bei PwC kostenlos heruntergeladen werden.