Sie sind hier

Share page with AddThis
18.03.2019

Digital-Gipfel der Bundesregierung findet 2019 in Dortmund statt

Starkes Zeichen für den Wandel des Ruhrgebiets

Der Digital-Gipfel 2019 wird im Herbst in Dortmund stattfinden und unter dem Motto „Digitale Plattformen“ stehen. Diese Entscheidung der Bundesregierung wurde nach Gesprächen zwischen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Ministerpräsident Armin Laschet getroffen.

Bundesminister Altmaier erklärt dazu:

„Ich freue mich sehr, mit dem Digital-Gipfel dieses Jahr ins Ruhrgebiet nach Dortmund zu kommen. Das Ruhrgebiet hat im Bereich der digitalen Wirtschaft eine beeindruckende Entwicklung gemacht und gerade Dortmund kann mit zahlreichen digitalen Neugründungen, IT-Dienstleistern und einer digital affinen Produktionswirtschaft aufwarten. Mit dem Schwerpunkt “Digitale Plattformen” greift der Gipfel ein Thema auf, das zentral ist für die künftige Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas.“

Ministerpräsident Armin Laschet, der sich bereits im Oktober gegenüber der Bundesregierung für die Konferenz im Ruhrgebiet eingesetzt hatte, begrüßt die Entscheidung:

„Die Landesregierung hat sich mit der Ruhr-Konferenz große Ziele für eine nachhaltige Perspektive in der Region gesetzt. Die Ausrichtung des Digital-Gipfels in Dortmund ist ein starkes Zeichen für den Wandel des Ruhrgebiets zu einer erfolgreichen, lebenswerten Metropolregion im digitalen Zeitalter. Ich freue mich, dass unser gemeinsames Engagement mit dieser Entscheidung anerkannt wird.“

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen stärkt mit der Ruhr-Konferenz die Zusammenarbeit zwischen Institutionen und den Bürgern bei allen wichtigen Themen im Ruhrgebiet. Der Ministerpräsident wies weiter darauf hin, dass die Landesregierung noch im April ihre umfassende Digitalstrategie vorlegen wird.