Sie sind hier

Share page with AddThis
20.05.2019

Neuerscheinung: Die Cloud und der digitale Umbruch in Wirtschaft und Arbeit

Fachbuch bietet Gestaltungskonzepte und Strategien für die digitale Zukunft

Die Cloud ist mehr als ein technisches Hostingkonzept. Immer mehr Unternehmen nutzen sie als strategische Basis für neue Geschäftsmodelle, Wertschöpfungssysteme und Organisationskonzepte: Mit der Cloud beginnt eine disruptive Phase der Digitalisierung. Prof. Dr. Andreas Boes und Barbara Langes haben den digitalen Umbruch neu vermessen und die innovativen Potenziale der Cloud analysiert.

In ihrem Buch „Die Cloud und der digitale Umbruch in Wirtschaft und Arbeit“ präsentieren sie aktuelle Forschungsergebnisse und Praxisberichte rund um die Cloud sowie Gestaltungskonzepte und Strategien für unsere digitale Zukunft. Die Kernthese ihres Buchs: Mit der Durchsetzung des Konzepts der Cloud tritt die Digitalisierung von der inkrementellen in die disruptive Phase. Damit läutet die Cloud einen historischen Paradigmenwechsel ein: Während in den letzten 150 Jahren die Spielregeln der „großen Industrie“ galten, stehen wir heute am Übergang in die Informationsökonomie.

Die Publikation bietet eine Gesamtschau auf die strategischen Umbrüche in Wirtschaft und Arbeit. Sie führt aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus drei Jahren Forschung mit konkreten Strategien und Erfahrungen aus der Praxis zusammen und verdichtet diese zu innovativen Gestaltungsideen. Wissenschaftler erklären, was das disruptive Potenzial der Cloud ausmacht. Vorstände und Strategen aus Vorreiterunternehmen zeigen auf, wie sich Wertschöpfung und Arbeit in der Praxis verändern. Und Vordenker aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen entwickeln Ideen und Ansätze für die Gestaltung der digitalen Zukunft. So bildet das Buch umfassend ab, was die Cloud heute ist. Und wie sie Wirtschaft, Arbeit und Gesellschaft auch in Zukunft verändern wird.