Sie sind hier

Share page with AddThis
Hamm

„KMUeinfachSICHER“

Risikobewertung und konkrete Maßnahmen für kleine und mittlere Unternehmen zur nachhaltigen Verbesserung der IT-Sicherheit

Ziel des Verbundprojektes der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) und dem SICP – Software Innovation Campus Paderborn der Universität Paderborn ist es, Verfahren und Maßnahmen zu entwickeln, die es insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ermöglichen, mit geringem Aufwand ihre IT-Sicherheit signifikant zu verbessern. Es soll zum einen ein vereinfachtes Risikobewertungsverfahren für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt werden. Zum anderen soll eine Online-Schulungsplattform aufgebaut werden, die die IT-Sicherheit in KMU nachhaltig verbessert. Die Schulungsformate sollen auch Nicht-IT-Fachkräfte dazu befähigen, ein rudimentäres IT-Sicherheitsmanagement in ihren Unternehmen einzuführen, und dabei unterschiedliche Qualifikationen und Vorkenntnisse der Anwendenden berücksichtigen.

Das Projekt hat eine Laufzeit vom 01.03.2019 bis 28.02.2022 und wird mit einem Gesamtvolumen von rund 925.000 Euro von der Initiative "IT-Sicherheit in der Wirtschaft" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Die Projektergebnisse stehen KMU künftig über www.einfach-sicher.org kostenlos zur Verfügung.

Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. Matthias Mayer
Lehrgebiet "Produktions- und Qualitätsmanagement"
Hochschule Hamm-Lippstadt
Marker Allee 76-78
59063 Hamm
T.: +49 2381 8789-807
Matthias.Mayer@hshl.de